Die Auenlandschleicher …

Pilates Dresden Stolpen Helmsdorf Neustadt in Sachsen

 

Wir, die Auenlandschleicher, leben im wunderschönen Auenland der Wesenitz. Auf sehr verschiedenen und abenteuerlichen Wegen gelangten wir hierher und genießen das Leben inmitten der Natur und in Freiheit. Auf dem warmen Kachelofen ist es allerdings auch ganz angenehm.

 

Wir sind Mitglied im Verein „Einheit Mensch-Tier“ unter der Leitung der  Tierheilpraktikerin Frau Beate Berghof

 


Neues von den Auenlandschleichern 

 

 

PAULE (Paulchen) heißt er … ist Schmusemeister …

Die Auenlandschleicher haben einen neuen Gast. Wir erhielten einen Anruf, ein zugelaufener Streuner wartet seit 4 Wochen vergeblich auf die Abholung vom Tierschutzverein. Gleich vorab, Schuldzuweisungen liegen uns fern, es geht um Lösungen und darum, dass dies nicht noch mal geschieht.

  1. Wer eine Katze oder anderes Tier findet, ruft sofort das Ordnungsamt an! Wird dort nicht geholfen, den zuständigen Tierschutzverein informieren. Geht es dort nicht weiter, bitte ein krankes Tier selbständig zum Tierarzt bringen mit dem Hinweis, dass es sein aufgelesener Streuner ist!!!!

  2.  Jedes Fundtier muss erstmal vom Arzt untersucht werden. Normalerweise leitet dies das Ordnungsamt ein. Hier kann man selber auch Hilfe anbieten oder bei Nachbarn erbitten.

  3. Nicht jedes Fundtier ist sichtbar krank. Oft sind diese Tiere lange unterwegs gewesen, unterernährt, zu wenig Wasser, Würmer, Milben, Flöhe oder gar innere Verletzungen.

  4. Im Fall von Paulchen (so haben wir den Süßen genannt) sind 4 Wochen vergangen, ohne dass sein Auge behandelt wurde. Er ist nicht einfach blind und damit gut! Nein, seine Hornhaut wurde verletzt und nun bekommt er seit Freitag Augentropfen und homöopathische Mittel, seit heute zusätzlich auch noch Augensalbe, die Ohren habe wir am Samstag schon mal vorgereinigt und heute nun wurden sie fachmännisch behandelt. Er ist sehr klein und zart und doch schon ca. 10 Monate alt (August-Kater). Wir hoffen, dass das Auge noch gerettet werden kann.

  5. Die Pflegestelle übernehme ich mit Hilfe vom Verein Einheit-Mensch-Tier e.v. und Hilfe von Freunden. Die Kosten für die Behandlung in der Tierklinik Dr. Duering in Rennersdorf (Tierklinik Stolpen ) übernimmt der Tierschutzverein Stolpen. Die Gitterbox, die nun als zweite in meiner Stube steht, haben wir von Christiane Kubeja bekommen, ja und Danke Irina W. für deine Hilfe! Die Box musste am Freitag aufgebaut und ausbruchsicher gemacht werden (ist eine Box für Hunde). das gelang nur provisorisch. So wurde dann am Samstag neu und richtig gut gebaut!!! Und nun geniesst der Kleine sein Leben. :)

  6. WER vermisst den kleinen Kerl? 

Spendenaufruf von Einheit-Mensch-Tier e.V. 

für die Kastration Sächsischer Katzen!

 

Katzen sind für uns Menschen wertvolle Begleiter in unserem Leben – einige leben sehr eng mit ihren Menschen zusammen und auch im Garten und in der Umgebung.

Andere wiederum werden geduldet und sind als Mäusefänger an den Höfen erwünscht und geduldet.

Jedoch fehlt gerade in ländlichen Gebieten, besonders auf Höfen, die sogenannte Geburtenkontrolle. Sehr viele Kätzinnen und Kater sind nicht kastriert und somit ist der Nachwuchs nicht aufzuhalten. Oft werden die kleinen Katzenwelpen ausgesetzt und sich selbst überlassen oder qualvoll getötet.

Die ausgesetzten Katzen müssen dann eingefangen werden und medizinisch versorgt werden. … weiterlesen

 


Futter-Spenden

 

Wir sind dankbar für jede Sich- und Futterspende. Bitte achten Sie beim Kauf des Futters darauf, Futter OHNE Tierversuche einzukaufen.

Es steckt generell sehr viel Leid und Elend im Tierfutter. Wir freuen uns auch über Haferflocken, Hirse, Eier von glücklichen Dorfhühnern, …

Fragen Sie uns einfach.

Hier können Sie sich die schwarze und weiße Liste des Tierfutters als PDF herunterladen.

 

 


Seit Ende Oktober 2016 haben wir nun auch ein kleines Katzengästehaus, welches Dank vieler fleißiger Helfer (Thomas, Uwe, Falk, Daniela, Vati, Mutti, Falko Seidel (Sanitär Seidel), Hannes Olaf Schwenke (Tischlerei Schwenke) und Sponsoren (BZ Willkommen, Holzbau Pilz, Kerstin W.) zügig entstand.

 

Die ersten kleinen Gäste wohnen auch schon darin. Sie kamen aus sorg- und liebloser Haltung zu uns und wohnen hier so lange, bis sie gesund sind und dann bekommen sie ein neues zu Hause. Im Februar 2017 konnten Freddy, Franz und Florentine erfolgreich in ein neues Zuhause vermittelt werden.

 

Sofern Sie in Ihrem Leben Platz für eine Katze haben und sie gern eine Katze aufnehmen möchten, rufen Sie bitte an. 0173/7369350.

 

Unterstützt werden wir auch von dem Team der Tierklinik Dr. Düring in Rennersdorf (die Tierklinik bei Facebook).